„Was ist ein Kronkiwongi?“                

Diese Frage stellt LEGO seit dem 30. April 2015 weltweit über Facebook, denn der Begriff „Kronkiwongi“ steht in keinem Wörterbuch und kann auch sonst nirgends gefunden werden.


Vielmehr soll mit diesem Wort die Fantasie der Kinder angeregt werden und kann alles sein, was sich ein Kind vorstellen und bauen kann:


- Was ist ein „Kronkiwongi“?
- Wie sieht es aus?
- Wie klingt es?
- Was tut es?
- Wie bewegt es sich?
- Wie interagiert es?
- Wie kann es uns helfen?


Diese und viele weitere Fragen hat LEGO Kindern aus verschiedenen Ländern und Kulturen gestellt und präsentiert nun die kreativen Ideen und Antworten in einer Reihe von Videos.  


Das erste Video der Reihe, das diese Woche veröffentlicht wurde, finden Sie unter folgendem Link: https://www.facebook.com/LEGOGermany/videos/vb.138803522823756/826284447408990/?type=2&theater


“Weltweit können Eltern mit ihren Kindern mitmachen und ihr eigenes „Kronkiwongi“ aus LEGO Steinen bauen und dieses auf der LEGO Facebook-Seite teilen": www.facebook.com/LEGO


Quelle: ©2015 The LEGO Group;  http://www.legonewsroom.de/pressemitteilungen/was-ist-ein-kronkiwongi/

 


Unser "Kronkiwongi" sieht übrigens so aus:


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ariane Klinger (Samstag, 02 Mai 2015 22:17)

    Hallo Annika!
    Ja, das ist mal wieder eine super Aktion von LEGO! Unser Lars hat direkt alle Steine raus gesucht, drauf los gebaut und uns dann ganz stolz ein riesiges Bauwagen-LKW-Flug-Auto präsentiert. :-)
    Die Videos sind wirklich sehenswert.
    Viele Grüße,
    Ariane

  • #2

    Karina W. (Montag, 04 Mai 2015 17:08)

    Die von Lego wieder :-) aber gute Idee. Muss ich mal sehen, was unsere dazu sagen. ;-)