Schmidt Spiele präsentiert Neuheiten zum Weltspieltag

Zum diesjährigen Weltspieltag am 28. Mai 2015 präsentiert Schmidt Spiele gleich zwei neue Familienspiele: "Vienna"  und „Evolution“.

 

Mit dem Spiel „Vienna“ begeben sich die Spieler auf eine Zeitreise in die kaiserliche Reichshaupt- und Residenzstadt Wien. Los geht es mit einer Kutschenfahrt durch die Kaiserstadt, wo es verschiedene Halte-Möglichkeiten an den einzelnen Sehenswürdigkeiten des (Stadt-)Spielplans gibt. Ziel ist es dabei, den Weg in die hohe Gesellschaft zu finden und die Mächtigen dieser Gesellschaft auf die eigene Seite zu bekommen bzw. einflussreiche Bekanntschaften zu schließen. Wer zusätzliches Glück hat, wird dabei sogar von Kaiserin Sissi in Schloss Schönbrunn empfangen. Wer zum Schluss die meisten Siegpunkte erreicht hat, hat es geschafft und zählt jetzt auch zu den Einflussreichen in Wien.

"Vienna" ist ein (von Michael Menzel) sehr stimmungsvoll illustriertes, anspruchsvolles Familienspiel (ab zehn Jahren), in das man trotz des raffinierten Spielmechanismus leicht "einsteigt". Als kleines "Schmankerl" kann sich der Spieler zusätzlich aussuchen, ob er Wien bei Tag oder Nacht (Rückseite des Spielplans) bereisen möchte. Da sich die Reise durch die Donaumetropole zu den "Großkopferten" und Einflussreichen bei jeder Runde anders und neu gestaltet, nimmt man dieses Spiel auch immer wieder gerne zur Hand.
Weitere Informationen: www.schmidtspiele.de

Vienna

Spieltyp: Anspruchsvolles Familienspiel

 Autor: Johannes Schmidauer-König

 Redaktion: Thorsten Gimmler

 Illustration: Michael Menzel

 Verlag: Schmidt Spiele

 Vertrieb: Schmidt Spiele

 Anzahl: 3 – 5 Spieler

 Alter: ab 10 Jahren

 Dauer: ca. 30 Minuten

 Mai 2015

 

Das zweite Spiel, „Evolution“, setzt auf die Entwicklungs- und Anpassungsfähigkeit der Spieler!

Diese werden in eine vorzeitliche Welt entführt, in der u.a. langhalsige Pflanzenfresser, kurzbeinige Reptilien, rätselhafte Fleisch- und Aasfresser, clevere Baum- und scheue Höhlenbewohner die Welt bevölkerten. Und: All die unterschiedlichen Spezies, die sich auf dem Planeten Erde tummelten, wollten nur das eine: Überleben! Ein Ziel, das nur durch Evolution und durch Anpassung möglich war.

Bis zu fünf Spieler nehmen bei "Evolution" mit viel Spielmaterial die Geschicke und Weiterentwicklung der ihnen anvertrauten Tierarten in die Hand – und damit den Kampf um deren Überleben auf. Es geht um Entwicklung, Nahrung, Artenwachstum und Überleben - jede Spezies schützt sich eben auf ihre Weise – respektive nach den taktischen Überlegungen ihres Spielers.

"Evolution" zeichnet sich durch einen sehr dynamischen und abwechslungsreichen Spielverlauf aus. Dieses neue Familienspiel (ab zehn Jahren) hat einen enorm hohen Wiederspielreiz, da die Entwicklung der einzelnen Spezies bei jedem Durchgang durch veränderte Merkmale immer wieder in eine andere Richtung laufen kann.
Weitere Informationen: www.schmidtspiele.de.

Evolution – Fressen und gefressen werden!

Spieltyp: Interaktives Entwicklungs-Familienspiel

 Autoren: Dominic Crapuchettes, Dimitry Knorre & Sergey Machin

 Redaktion: Thorsten Gimmler

 Illustration: Catherine Hamilton

 Verlag: Schmidt Spiele

 Vertrieb: Schmidt Spiele

 Anzahl: 2 – 5 Spieler

 Alter: ab 10 Jahren

 Dauer: ca. 30 - 45 Minuten

 Mai 2015

©2015 Schmidt Spiele


Kommentar schreiben

Kommentare: 0