Ein neuer Fall für spielzeug-check

KOSMOS 

Die drei ??? – Detektivkoffer


Ab 8 Jahren.







[Benutzung unter Aufsicht von Erwachsenen]

Es war einmal ein kleines Mädchen, für das gab es nichts Schöneres, als Detektiv zu spielen. Es hatte einen kleinen blauen Jeanskoffer (Anfang der 80er Jahre der HIT), in dem befanden sich ein kleines Taschenmesser, eine Lupe, Wattestäbchen, Papier und Stifte sowie eine Rolle Garn. Inspiriert durch diverse Bücher und Hörspiele von „TKKG“ und „Fünf Freunde“ machte sich das kleine Mädchen oft mit seinem kleinen „Detektivkoffer“ auf, draußen, auf dem Spielplatz, im Wäldchen oder auf der Wiese, neue Geheimnisse zu entdecken, Rätsel zu lösen und neue Kriminalfälle aufzudecken…

Heute, über 30 Jahre später, erfüllt sich ein Kindheitstraum und ich darf nochmal RICHTIG Detektiv spielen – und das fast schon semi-professionell, wenn man sich mal diesen vollausgestatteten Drei??? Detektiv-koffer anschaut: Mit diesem Equipment kann man wirklich JEDEN Fall lösen!

Neben allen Materialien zur Tatortsicherung (Absperrband, Fingerabdruckfolie und -pulver, Gipspulver für Abdrücke, Kunststoffbeutel zur Spurensicherung, Lupe, UV-Lampe, Maßband, Pinsel, Pinzette etc.), beinhaltet der Koffer sogar Labor-Utensilien (z.B. Petrischale und Röhrchen) und diverse Hilfsmittel zur Auswertung.

In der dazugehörigen Anleitung wird zunächst der Beruf „Detektiv“ näher erläutert. Nach den Profi-Tipps und den Grundlagen für ein gutes Detektivbüro geht’s dann schon mit den ersten kriminalistischen Übungen los: Beobachten!

Nach und nach werden alle Fähigkeiten und Aufgaben eines guten Detektivs bzw. eines guten Kriminalisten erklärt und anhand von Übungen nachvollziehbar gemacht. Es wird zum Beispiel gezeigt wie man Informationen sammelt, verdächtige Personen beschattet, einen Tatort korrekt sichert, Spuren richtig markiert, sichert und auswertet oder auch geheime Botschaften erstellt und entschlüsselt. Alles, was das große Detektivherz begehrt!!! Es war mir ein immenser Spaß, die einzelnen Sachen auszuprobieren – besonders Fingerabdrücke zu machen/nehmen und Botschaften in Geheimschrift zu verfassen!

Ganz am Ende des Anleitungshefts kann man die Lösungen der einzelnen Fälle nachlesen, was ein Meisterdetektiv natürlich nicht muss, da er bestimmt allein auf die richtigen Täter/Spuren kommt.

Alle Materialien sind übersichtlich und sofort einsetzbar im Koffer untergebracht. Die Anleitungen/Beschreibungen sind leicht verständlich und lassen sich problemlos nachvollziehen.

Die Materialqualität ist, wie ich es mittlerweile auch von KOSMOS gewöhnt bin, gut bis hochwertig und zuverlässig in der Verwendung.

Neben dem Spaß, aber vor allem auch der Spannung, werden den Kindern auf fundierte Weise auch viele nützliche Fertigkeiten und erste wissenschaftliche Einblicke in die kriminalistische Arbeit vermittelt. Sie erlernen, wie wichtig Achtsamkeit und Einbeziehung aller noch so kleinen Details sind (Beobachtungsgabe), das vorsichtige Vorgehen bei der Spurensicherung (Geduld & Genauigkeit), aber auch das Zusammenspiel von physikalischen und chemischen Gesetzmäßigkeiten. Nicht zuletzt spielt aber auch die Psychologie bei jedem Fall eine Rolle (Menschenkenntnis), um den wahren Täter überführen zu können.

Dieser Koffer ist kein wirkliches Spielzeug und auch kein richtiger Experimentierkasten. Ich finde, dieser Koffer ist vielmehr wie ein eigenes „Hobby“, denn man kann all die nützlichen und interessanten Utensilien für alle möglichen Kriminalfälle einsetzen, nachempfinden und immer wieder verwenden. Gerade in Verbindung mit den vielen Drei??? Büchern oder Hörspielen ein unermesslicher „Wiederspielwert“. Meiner Meinung nach für kleine (und größere) Fans von „Justus, Peter und Bob“, aber auch für alle anderen „Meisterdetektive“ ein absolutes „Must-have“!!!




Text & Bilder: A. Z.