Online Casinos locken immer wieder mit lukrativen und teilweise sehr hohen Boni. Damit haben sie noch einen weiteren Vorteil gegenüber herkömmlichen Casinos. Das ist aber auch weniger verwunderlich, denn im Netz ist die Konkurrenz wesentlich größer und die Casinos müssen um die Kunden kämpfen.

Möchte man sich neu bei einem Online Casino registrieren, stellt sich daher schnell die Frage, bei welchem Casino man einen guten Bonus erhalten kann. Lohnt sich der Bonus bei den Online Casinos überhaupt wirklich?

Wirft man einen Blick auf die Casinobonus Übersicht, stellt man sehr schnell fest, dass es bei den Casinos sehr unterschiedliche Boni gibt. Was man an dieser Stelle nicht vergessen sollte ist, dass an den Bonus auch immer bestimmte Bedingungen verknüpft sind, sonst würde man diesen auch gar nicht erhalten. Einfach loslegen und sich den Bonus dann sofort wieder auszahlen zu lassen, ist also nicht.

Meistens wird zwischen Bonus mit oder ohne Einzahlung unterschieden. Da wirkt der Bonus ohne Einzahlung natürlich besonders lukrativ, hat aber auch einige Anforderungen. Man bekommt dann zwar direkt Guthaben auf dem Konto, dieses wird aber nicht wie Echtgeld behandelt, sodass man es sich nicht auszahlen lassen kann. Dafür muss man erst mit dem Geld gespielt haben und andere Anforderungen erfüllen.

Wie bekommt man überhaupt einen Bonus?

Zuerst sollte man darauf schauen, dass man ein gutes Casino findet, was darüber hinaus auch noch einen Willkommensbonus anbietet. Hier sollte man noch nicht angemeldet sein, denn der Bonus gilt in der Regel nur für Neukunden.

Dann muss man sich zuerst bei dem Anbieter mit allen persönlichen Daten registrieren und dann vielleicht auch noch eine Verifizierung machen, bevor es losgehen kann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie der Bonus dann gutgeschrieben werden kann. Manchmal erfolgt dies über einen persönlichen Code den man erhält, manchmal aber auch einfach automatisch.

Viele Angebote lauten beispielsweise so: Die Höhe der Einzahlung erhältst du als Bonus dazu. Zahlt man also 100 Euro ein, erhält man noch einmal 100 Euro als Bonus dazu. In diesem Fall würde es sich um ein sehr gutes Angebot handeln. Hier bestimmt die Höhe der Einzahlung nämlich, wie viel Bonus man bekommt. Man sollte nur dann mehr Geld einzahlen, wenn man sich auch sicher ist, dass das Casino auch seriös ist. Sonst kann das Geld ganz schnell weg sein.

In solchen Fällen erhält man den Bonus meist direkt nach der Einzahlung und kann dann direkt loslegen. Das kann aber jeder Betreiber für sich entscheiden und ist daher sehr unterschiedlich. Hier kann es hilfreich sein, vorher einen genauen Blick in die Bonusbedingungen zu werfen. Dann weiß man auch genau, was für Anforderungen man erfüllen muss, damit man überhaupt Zugriff auf das echte Geld hinter dem Bonus bekommt. Ein Kriterium ist dabei oft, dass das Bonusgeld zuerst in Wetten umgesetzt werden muss, bevor es ausgezahlt werden kann.

Nicht immer sind die Bonusbedingungen fair, weshalb man sich hier vorher schlau machen sollte, um am Ende nicht in die Röhre zu schauen.

Was für Boni gibt es überhaupt?

Nicht immer muss der Bonus direktes Spielgeld sein, sondern wird auch gerne in Form von Freispielen umgesetzt. Wer sich bei einem Casino anmeldet, bekommt so eine bestimmte Anzahl von Freispielen, bei denen es dann natürlich auch schon möglich ist etwas zu gewinnen. Der Vorteil an diesem Bonus ist, dass einem der Gewinn dann schon gehört und auch ausgezahlt werden kann.

Keinesfalls sollte man den Bonus aber dazu nutzen, um Profit zu machen, denn das lohnt sich nicht. Er ist vielmehr ein netter Anreiz, sich bei einem Casino anzumelden. Neben den Freispielen gibt es dann noch das Spielgeld, was dann mit Erfüllung der Anforderungen zu Echtgeld wird. Auch hier muss man in der Regel aber erst mit dem Geld spielen.

Letztlich wollen die Betreiber natürlich, dass man weiterspielt und vor allem echtes Geld einzahlt. Das sollte man im Hinterkopf behalten. Manchmal gilt der Bonus auch nur für bestimmte Spiele, kann also mit Einschränkungen verbunden sein.

Categories: Allgemeines