Piatnik, bis 6 Jahre



Piatnik - Hello Dino

Kinderspiel / Merkspiel

Alter: ab 5 Jahren, für 2-4 Spieler, Spieldauer ca. 15 Minuten

SPIELINHALT:

 

1 dreidimensionales Spielbrett

5 Dino-Eier mit Babysaurier und Nest 20 Babysaurier-Plättchen

Würfel

Spielanleitung

 

SPIELABLAUF:

Auf dem dreidimensionalen Spielplan sind fünf farbige Felder mit je zwei Nistplätzen für die Dino-Eier zu sehen (also insgesamt 10 Plätze zur Auswahl). In fünf von diesen Nestern werden beliebig die geschlossenen Dino-Eier verteilt.

 

Der Spieler, der an der Reihe ist, hat nun durch Würfeln (Farbwürfel) drei verschiedene Möglichkeiten (Aktionen), was er machen kann:

 

1) ein Ei in ein beliebiges Nest der gewürfelten Farbe versetzen

2) ein Ei aus dem gewürfelten Farbbereich in einen anderen umsiedeln

3) bei einem Ei im entsprechenden Farbfeld unter die Schale gucken, um herauszufinden, ob Nest und Baby farblich zueinander passen.

Hat man den „richtigen“ Dino entdeckt (= richtige Farbe), darf der Spieler ein entsprechendes Dino-Plättchen nehmen. War es der falsche Baby-Dino, muss man sich das Ei gut merken und weitermachen. Aber aufgepasst: das Spielfeld kann sich auch noch drehen (Pfeilsymbol auf dem Würfel) und dadurch wechseln die Saurier immer wieder die Felder.

 

Wer am Schluss als Erster von jedem Dino (Farbe) ein Plättchen sammeln konnte, hat gewonnen!

UNSER FAZIT:

Ein Merkspiel der etwas schwierigeren Art!!! Denn es ist gar nicht so einfach, nach mehrfachem Drehen des Spielfelds noch zu wissen, wo sich welcher Dino befindet.

 

Hier sind hellwache und schlaue Köpfchen gefragt, weshalb dies Spiel auch wirklich noch nicht für kleinere Kinder (unter 5 Jahre) geeignet ist. Wir würden sogar eher ein wenig höher mit Grundschulalter ab 6 Jahren ansetzen.

 

Die Dinos bzw. Dino-Eier sind sehr niedlich gemacht und ein toller Hingucker, nicht nur für kleine Dino-Fans, die bei diesem Spiel erst recht ihren Spaß haben!

 

Ein schönes Merkspiel für konzentrierte Füchse, aber nix für Zappelige!!! Wirklich ein "saurierstarkes Memospiel"!

 

Text & Bilder: A. Z. // redaktionelle Unterstützung: M. K.